🌿 Wie Sie Ihren Matcha auswählen

Wie wählen Sie Ihren Matcha aus?

Es gibt 3 Anhaltspunkte, anhand derer Sie die Qualität eines Matcha leicht erraten können:

  • Die Farbe: Sie muss hell und leuchtend sein. Wenn der Matcha eine smaragdgrüne Farbe hat, bedeutet das, dass er mit Sorgfalt gelagert und transportiert wurde, ohne Kontakt mit Sauerstoff und Tageslicht, so dass der Tee alle seine Eigenschaften behalten hat. Wenn Matcha eine dunkelgelbe oder schmutzige Farbe hat, bedeutet dies, dass es sich nicht um reinen Matcha handelt oder dass er seine Eigenschaften durch die Interaktion mit Sauerstoff oder Sonnenlicht verloren hat. Füllen Sie deshalb den Matcha nach dem Kauf niemals in ein durchsichtiges Glas und lagern Sie ihn an einem trockenen und dunklen Ort.

 

  • Der Duft: Er muss angenehm, weich und gleichzeitig sättigend sein. Wenn Matcha wie trockenes Heu mit Noten von Bitterkeit / Algen (fischig) oder Jasmin (wie chinesische Grün- und Weißtees) riecht, dann hat diese Sorte nichts mit echtem Matcha zu tun oder er hat seine Eigenschaften während der Verarbeitung oder Lagerung verloren.
  • Geschmack: Der Geschmack eines guten Matcha ist süß und leicht. Er sollte auf keinen Fall nach Fisch oder Seetang schmecken! Der Geschmack von Matcha hängt stark von der Sorte und der Jahreszeit ab, in der er geerntet wird. Die Ernte im Mai hat einen tieferen, reicheren Geschmack und ein weicheres Aroma und enthält den höchsten Anteil an Antioxidantien und Chlorophyll. Wird er später als im Juli geerntet, kann Matcha bitter sein und weniger Vitamine und Mineralien enthalten als frühe Sorten.